Projekt s1000plus – was ist das?

Das «Projekt s1000plus» ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Westfalen Gas, Peugeot Deutschland und der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. (KÜS).

Das Projekt setzt die Forschungen der Vorgänger-Projekte CO2-100minus und v300plus fort. Es sollen Entwicklungen forciert werden, durch die es allein mit Autogas möglich ist, ohne Tankstopp mehr als 1.000 Kilometer zurückzulegen. Das hieße, ohne „Boxenstopp“ von Saarbrücken bis nach Bordeaux oder Nizza fahren zu können. Von Berlin aus wären Warschau oder Kopenhagen in einem Rutsch erreichbar. Von Hamburg aus ginge es bis nach Stockholm oder Oslo. Das sind Distanzen, bei denen selbst Dieselfahrer neidisch werden.

Mehr über die Projektziele erfahren Sie unter «Projektziele».

Aktuelle News: in unserem Blog

Aktuelle News zur Entwicklung im Projekt s1000plus lesen Sie im Blog.
Hier die letzten Beiträge:

logo-projekt-s1000plus