Westfalen AG

Anhaltendes Engagement für das boomende Autogas

Aus rund jeder 6. Autogas-Zapfpistole in Deutschland fließt Westfalen-Autogas. Foto: Westfalen AGInzwischen sind auf deutschen Straßen gut 500.000 Fahrzeuge im Autogasbetrieb unterwegs. Unter allen alternativen Antriebsenergien ist Autogas damit unangefochten die Nummer 1. Die Zahl der öffentlichen Autogas-Tankstellen ist auf über 6.500 gestiegen. Bei gut 4.700 Stationen handelt es sich um normale Straßen- und Autobahntankstellen mit umfassendem Leistungsangebot für die Autofahrer.

Mit ihrem Engagement beim Projekt s1000plus will die Westfalen AG die umweltfreundliche Antriebsenergie auch technisch noch weiter voranbringen. CO2-Emissionen, Feinstaub und zahlreiche weitere Schadstoffe lassen sich durch Autogas deutlich mindern. Nach Überzeugung von Wolfgang Fritsch-Albert, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens aus Münster, kann das nunmehr dritte Autogas-Projekt der HTW einen weiteren Entwicklungsschub auslösen. Als besonders wichtig sieht er den monovalenten Autogasbetrieb in Verbindung mit einer hohen Fahrzeugreichweite und der LPG-Integration in das OBD-System. Nach seiner Überzeugung verfügt derzeit keine Hochschule über mehr Know-how in Sachen Autogas als die HTW in Saarbrücken.

Die Westfalen AG ist mit der Marke Westfalengas Marktführer für Autogas in Deutschland. Derzeit versorgt die Westfalen AG knapp 1.000 öffentliche und betriebliche Tankstellen mit Autogas – darunter über 100 Stationen im eigenen Tankstellennetz unter den Marken Westfalen und Markant. Anlagen, die rund um die Uhr geöffnet sind und bei denen die Autogas-Säule in den Säulenverbund unter dem Tankstellendach integriert ist, bilden den strategischen Kern des Westfalen-Autogas-Verbundes. Entscheidend für die Münsteraner ist, dass Autogasfahrer auf gleichen Komfort und gleiche Vorteile zugreifen können, wie die Nutzer von Benzin und Diesel.

Die Westfalen AG wurde 1923 in Münster gegründet. Die Familien-AG erzielte 2011 mit rund 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. Mit der Marke Westfalengas gehört die Westfalen AG zu den führenden Flüssiggas-Versorgern in Deutschland. Über den motorischen Antrieb hinaus eignet sich Westfalengas für die Hauswärmeversorgung, zur Beheizung von Werkhallen und landwirtschaftlichen Gebäuden und für thermische Prozesse in Industrie und Gewerbe.

Als innovativer und zugleich praxisorientierter Hersteller von technischen Gasen produziert und vertreibt die Westfalen AG in diesem zweiten Geschäftsbereich Gase und Gasgemische für Industrie und Handwerk, Labor und Medizin: unter anderem Wasserstoff, Helium und Acetylen, Schweiß- und Prüfgase sowie Kältemittel. Stickstoff, Sauerstoff und Argon werden in drei der modernsten Luftzerlegungsanlagen Europas nahe Osnabrück, bei Ulm sowie im französischen Le Creusot produziert.

Mit dem Geschäftsbereich Tankstellen verfügt die Westfalen AG zudem mit 260 Stationen über das größte Netz konzernunabhängiger Markentankstellen in Deutschland – überwiegend in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Lesen Sie mehr auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen Sie unser Spamschutz-Feld: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.