Projektziele

Das „Projekt s1000plus“ setzt die Forschungen der Vorgänger-Projekte CO2-100minus und v300plus konsequent fort. Es sollen Entwicklungen forciert werden, durch die es allein mit Autogas möglich ist, ohne Tankstopp mehr als 1.000 Kilometer zurückzulegen. Das hieße, ohne „Boxenstopp“ von Saarbrücken bis nach Bordeaux oder Nizza fahren zu können. Von Berlin aus wären Warschau oder Kopenhagen in einem Rutsch erreichbar. Von Hamburg aus ginge es bis nach Stockholm oder Oslo. Das sind Distanzen, bei denen selbst Dieselfahrer neidisch werden.

Ganzheitliches Autogaskonzept:

  • Vollständige Optimierung aller Kennfelder
  • Monovalent-Umbau:direkter Start mit Autogas
  • Harmonische Integration in das vorhandene Innenraumkonzept
  • Erhöhung des motorischen Wirkungsgrades durch Nutzung der erhöhten Oktanzahl von Autogas
  • Ottomotorische Flüssigphasen-Direkteinspritzung

Die Vision:

  • Darstellung eines Autogasfahrzeuges als vollwertige eigenständige Alternative ohne Nachteile zu Benzin und Diesel bei deutlich reduzierten Kraftstoffkosten undCO2-Emissionen
  • Etablieren von Autogas als dritte Säule mit hochwertigem Kraftstoff in der deutschen Tankstellenlandschaft
  • Autogas-Lösungen „ab Werk“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ergänzen Sie unser Spamschutz-Feld: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.