Beiträge der Kategorie «News zu s1000plus»

Hochschule entwickelt eigenes Autogas-System

(06.12.2011) Ein eigenes Autogassystem für hochmoderne Benzin-Direkteinspritzer wird derzeit am Institut Automotive Powertrain der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTWdS) entwickelt. Damit wird es künftig möglich sein, auch solche Benzinmotoren umzurüsten, die mit Membran-Hochdruckpumpen ausgestattet sind. Hier kommt es bislang im Autogas-Betrieb in bestimmten Situationen in der Pumpe zu einer Dampfblasenbildung. Daher werden Fahrzeuge mit dieser Pumpenart – wie sie zum Beispiel bei Mercedes, BMW oder Peugeot zum Einsatz kommt – von einschlägigen Autogas-Umrüstsystem-Herstellern gemieden.

Vier Zentimeter mehr Bodenfreiheit

(24.11.2011) Matratzentanks sind in Deutschland noch nahezu unbekannt. Das könnte sich ändern, denn im Projekt S1000plus sollen sie zum Einsatz kommen. Dabei liegen mehrere zylindrische Tanks - wie eine Matratze - nebeneinander und ermöglichen so eine bessere Bauraumausnutzung als bisher. Um die aus Australien kommenden Tanks einbauen zu können, musste die Bodenfreiheit beim Versuchsfahrzeug erhöht werden. Bei einer späteren Großserienproduktion der Tanks für europäische Belange wäre dies aber wohl nicht mehr nötig.

Versuchsfahrzeug erstmals präsentiert

(24.10.2011) Zum ersten Mal wurde das Versuchsfahrzeug des Projektes S1000plus der Öffentlichkeit präsentiert. Der Peugeot 5008 mit Direkteinspritzer und direkt einspritzender Autogas-Anlage sowie das Projekt insgesamt interessierten zahlreiche Autogas-Experten auf der ersten Fachmesse mit Kongress „Econfleet“ in der Halle Münsterland in Münster.

S1000plus präsentiert sich Flottenmanagern

Das Projekt S1000plus präsentiert sich am 18. und 19. Oktober auf der Fachmesse Econfleet in Münster. Hier werden Flottenmanagern und Unternehmern Fahrzeuge mit alternativen Antriebsenergien gezeigt. Da darf Autogas als sofort verfügbare Technik natürlich ebenso wenig fehlen wie das Institut Automotive Powertrain der HTW Saarland, das führend in Deutschland in der Forschung rund um den Alternativantrieb Nr. 1 ist.

Neue Autogastanks sind schon bestellt

S1000plus nimmt Konturen an. Während in der ersten Phase viel Grundlagenarbeit vonnöten war, die Außenstehenden nur schwer zu vermitteln ist und vor allem kaum am Versuchsfahrzeug Peugeot 5008 zu sehen war, geht es jetzt merklich nach vorne. Inzwischen gibt es ein Provisorium für eine geänderte Abgasführung und es wurden Spezialtanks bestellt.